Start

Aktuelle Presse

Presse: WAM zur neuen Koalition in Maintal - 06.05.2021

 

WAM ist optimistisch.

Nach den Gesprächen mit der SPD und den Grünen, die zu keiner Kooperation geführt haben, zeigt sich die WAM optimistisch, dass die Fraktion der Sozialdemokraten in ihrem Bündnis mit der FDP und der CDU einen Schwerpunkt auf die Kernthemen der WAM, den sozialen Wohnungsbau sowie auf Umwelt- und Klimaschutz legen wird.

„Das Bündnis kann viel bewirken“, äußert sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jana Freund. „Die SPD forderte in unseren gemeinsamen Gesprächen viel Einsatz für Klimaschutz, ein anderes Verkehrskonzept mit Sperrung von Straßen und eine 50% Quote für sozialen Wohnungsbau. Jetzt erwarten wir, dass sie diesen Worten in ihrer Koalition auch Taten folgen lässt.“

Weiterlesen ...

Aktueller Antrag

Antrag: Mobiles Standesamt für Maintal - 17.06.2021

 

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,

die WAM-Fraktion stellt nachfolgenden Antrag zur Tagesordnung der nächsten Stadtverordnetenversammlung:

Der Magistrat wird beauftragt, zu prüfen, ob ein mobiles Standesamt für Maintal als zusätzliches Angebot für die Bürgerinnen und Bürger eingerichtet werden kann.

Begründung:

Durch die Einrichtung eines mobilen Standesamtes für Maintal könnten sich Hochzeitspaare schöne Orte in Maintal für ihre Trauung aussuchen.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

ich begrüße Sie im Namen der Wahlalternative Maintal – Soziale Gerechtigeit (WAM) auf unserer Internetseite.

Seit wir uns als überparteiliche Wählergruppe (im Sinne des § 10 Hessisches Kommunalwahlgesetz) im Jahre 2005 gegründet haben, konnten wir unser Ergebnis bei jeder Wahl verbessern und stellen nun mit 8 Stadtverordneten die drittstärkste Fraktion hinter SPD und CDU in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Maintal.

Wir setzen uns ganz bewußt von der Klientelpolitik der Parteien und ihrem Verhalten ab und wollen stattdessen als Bürger*innen für Bürger*innen Politik zum Wohle der Stadt Maintal durchsetzen.

Wir arbeiten für alle Bürger*innen Maintals unter unserem Motto "Politik geht auch anders".

Wir konnten in den letzten 5 Jahren viele unserer Anliegen durchsetzen, z.B. eines unserer wichtigsten Ziele, bezahlbaren Wohnraum in Maintal zu schaffen. Wohnraum, der im Eigentum der Stadt bleibt und dem Mietwucher damit entzogen wird.
Die Maintal Immobilien Gesellschaft (MIG), die das umsetzt und sich zu 100% im Eigentum der Stadt Maintal befindet, konnte mit einem Fachmann aus der Wirtschaft als Geschäftsführer versehen werden und schafft nun bezahlbaren Wohnraum.

Im Haushalt für 2019 haben wir es geschafft, die Stelle eines/einer Sozialbeauftragten bei der Stadt Maintal zu schaffen, die bereits ihre Arbeit aufgenommen hat.
Auch für das Jahr 2020 haben wir unsere Verantwortung wahrgenommen und, diesmal zusammen mit der CDU und einem Teil von Bündnis 90/Die Grünen, den Haushalt der Stadt beschlossen.

Diese gute Arbeit möchten wir auch nach der Kommunalwahl fortsetzen, in der wir zwar 3 Sitze verloren haben und nun nur noch 8 Stadtverordnete stellen. Dafür haben wir durch unsere gute Arbeit einen Ausschußvorsitzenden stellen können und die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin.

Umso dringender brauchen wir aber Sie, die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, um unsere Ziele im Sinne von allen Menschen in Maintal auch weiterhin verwirklichen zu können.

Wir haben zur kommenden Bürgermeisterwahl einen Fragebogen erstellt, den die drei Kandidaten beantwortet haben und den wir Ihnen für Ihre Wahlentscheidung hier zur Verfügung stellen (PDF - 161 KB).

Eine Übersicht über die Themen, die uns für Maintal bewegen und unsere Presseerklärungen finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Helfen Sie mit und sorgen Sie gemeinsam mit uns für ein buntes, gerechtes und lebenswertes Maintal.

Ihr

Jörg Schuschkow
Fraktionsvorsitzender der WAM

Maintal, im September 2021